Urlaubsziele

holidayland.berlin

Kalifornien – Der goldene Staat

Kalifornien

Der Goldene Staat

Wissenswertes

Lage

Land

Vereinigte Staaten von Amerika

Amtssprache

Englisch

Währung

US-Dollar (USD)

Wetter

Machen Sie Urlaub im facettenreichen Kalifornien

Ein Urlaub im sonnigen Kalifornien wird Sie begeistern. Erleben Sie die landschaftliche Vielfalt, erholsame Hotspots und actionreiche Unterhaltungsmagneten.

Wohin Sie auch blicken – Sie werden überall Sehenswertes entdecken. Nehmen Sie sich viel Zeit für eine Rundreise durch unglaublich schöne Nationalparks, zu pulsierenden Metropolen und traumhaften Orten, die Sie sonst nur aus Filmen kennen. Unterhaltung, Film, Strand und Erholung spielen eine große Rolle im sonnenverwöhnten Kalifornien. Lassen Sie sich von der guten Laune mitreißen.

Bei unverwechselbaren Sehenswürdigkeiten und interessanten Gegensätzen auf engem Raum können Sie Ihre Urlaubsträume verwirklichen. Finden Sie Ihr perfektes Gleichgewicht zwischen lebhaften Städten und erholsamer Abgeschiedenheit in endloser Weite, mitreißenden Sehenswürdigkeiten und pittoresker Natur, Badeparadies und adrenalingeladenen Achterbahnfahrten. Bei Ihrem Urlaub in Kalifornien ist nichts unmöglich.

Verbringen Sie einen erholsamen und unvergesslichen Urlaub in den USA. Besuchen Sie Los Angeles, San Francisco und San Diego, sowie die einzigartigen Nationalparks. Kombinieren Sie Ihren Urlaub in Kalifornien mit anderen reizvollen Top-Destinationen. Es bieten sich ein Abstecher in die bunte Glücksspielstadt Las Vegas oder ein Zwischenstopp im legendären New York.

Unsere Tipps für Ihren Urlaub in Kalifornien

Ob Städtereise, Rundreise oder eine Aktivreise – wenn Kalifornien Sie einmal in seinen Bann gezogen hat, werden sie nicht mehr loskommen. Lassen Sie sich begeistern und genießen Sie die Glücksgefühle. Nehmen Sie sich Zeit für sich selbst, stürzen Sie sich ins rauschende Leben, nehmen Sie ein entspannendes Sonnenbad oder gehen Sie in einer Bilderbuchlandschaft wandern – am besten von allem etwas!

Der Weg ist das Ziel – Kaliforniens Vielfalt entdecken

Schnappen Sie sich einen Mietwagen und stellen Sie die für Sie perfekten Reisebausteine zusammen. Das Straßennetz in Kalifornien ist hervorragend ausgebaut und führt Sie direkt zum nächsten Stopp. Genießen Sie das unendliche Freiheitsgefühl auf den Highways. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Fahrt entlang der malerischen Küste auf dem legendären Highway 1 der unter anderem San Francisco und Los Angeles miteinander verbindet? – der Roadtrip wird garantiert zum Erlebnis!

City-Hopping in pulsierenden Metropolen

Erleben Sie unvergessliche Abenteuer im Großstadtdschungel und entdecken Sie weltberühmte, einzigartige Sehenswürdigkeiten. Verweilen Sie im charmanten San Francisco, sehen Sie die beeindruckende Golden Gate Bridge und statten Sie der legendären Gefängnisinsel Alcatraz einen Besuch ab. Tauchen Sie in Los Angeles in die fantastische Filmwelt ein und fühlen Sie sich wie im Film. In San Diego laden Sie exotische Plätze und Strandpromenaden zu himmlischen Spaziergängen ein. Kaliforniens Metropolen haben unterschiedliche Vorzüge und Gesichter, diese werden Sie jedoch alle begeistern!

Spaß ohne Ende

Südkalifornien ist ein echtes Vergnügungsmekka. Seien Sie wieder Kind, geben Sie dem Verlangen nach einem Adrenalinschub nach und verbringen Sie traumhafte Stunden in liebevoll gestalteten Themenwelten. Versuchen Sie mindestens zwei der fantastischen Parks während Ihres Urlaubs in Kalifornien zu besuchen. Das sonnenverwöhnte San Diego wartet mit tierischen Abenteuern auf Sie. Gehen Sie auf Tuchfühlung mit gigantischen Walen im Sea World oder machen Sie einen Streifzug durch den San Diego Zoo – einer der schönsten Tierparkanlagen weltweit. Fühlen Sie sich wie ein Filmstar in Hollywood und werfen Sie einen Blick hinter die Kulissen Ihrer Lieblingsfilme und -serien in den Universal Studios. Die traumhafte Disneywelt wartet in Anaheim auf Sie. In Six Flags Magic Mountain erleben Sie garantiert wilde Achterbahnfahrten.

Natur pur in den Nationalparks

Wanderer, Naturbegeisterte und Neugierige werden die kalifornischen Nationalparks lieben. Bei hervorragenden Wanderwegen mit unterschiedlichen Längen und Schwierigkeitsgraden finden Sie je nach Lust und Laune eine passende Tour. Nahe San Francisco entdecken Sie im Yosemite-Nationalpark mächtige Wasserfälle, klare Bergseen, imposante Mammutbäume und skurrile Felsformationen. Von Los Angeles aus eignet sich ein Abstecher zum Joshua-Tree-Nationalpark. Eine wüstenartige Traumlandschaft gespickt mit Felsen und sonderbar verschnörkelten Palmen vermittelt hier Wild-West-Flair.

Entspannen am Strand

Weitläufige, goldene Sandstrände sorgen für Badespaß im Süden des Bundesstaats. Erleben Sie die Baywatch-Strände bei Malibu, Baden und Feiern Sie an den beliebten Stränden Venice Beach und Manhattan Beach in Los Angeles. Ein Paradies für Sonnenanbeter sind die Strände um San Diego. Der familienfreundliche Mission Beach ist ein zentraler Strandspielplatz. Einen Strand mit Traumkulisse bietet die Halbinsel Coronado – ein geeigneter Ort für Urlaubsfotos, um die Sie jeder beneiden wird. Genießen Sie hier Ihren Urlaub am breiten, flachen Sandstrand.

Palm springs

Inmitten der Wüste und umgeben von beeindruckenden Bergformationen liegt der nur zwei Autostunden von Los Angeles entfernte Ferienort Palm Springs. Vom entspannten Wellnessaufenthalt bis zum erlebnisreichen Aktivurlaub – hier haben Sie alle Optionen Ihren Traumurlaub nach Ihren Vorstellungen zu gestalten.

Ob Sie sich lieber mit einem Cocktail am Pool entspannen oder mit dem Mountainbike die nahegelegenen Berge erkunden, hier ist für jeden etwas dabei. Vor allem jedoch macht die besondere Lage der schillernden Wüstenstadt sie zu einem idealen Ausgangspunkt für eine Vielzahl an Ausflügen zu den Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Kaliforniens. Entdecken Sie den eindrucksvollen Joshua Tree National Park, genießen Sie den Tag mit der ganzen Familie im Disneyland oder erkunden Sie Kaliforniens traumhafte Metropolen Los Angeles, San Diego oder San Francisco.

Im einzigartigen Klima Palm Springs liegt die Anziehungskraft des Orts begründet. Für seine mehr als 300 Sonnentage im Jahr und das angenehm warme, trockene Klima ist die Stadt weit über ihre Grenzen hinaus bekannt. Jährlich finden sich Reisende aus allen Teilen der Welt hier ein, um sich unter der kalifornischen Sonne zu erholen.

Was Sie über Palm Springs wissen sollten

Palm Springs, die grüne Oase in Kaliforniens Wüste, ist ein idealer Ausgangspunkt für Ausflüge in der Region. Wer eine Rundreise an der Westküste Kaliforniens plant, sollte Palm Springs als Zwischenstop, auf dem Weg von Los Angeles zum Grand Canyon, nach Las Vegas oder zurück an die Küste, nicht verpassen. Aufgrund der vielen Erholungsangebote in Palm Springs können Sie ein paar Tage entspannen und abschalten, bevor Sie weiter fahren. Da es nur 2 Stunden von Los Angeles entfernt liegt, können Sie in Palm Springs auch die letzten Tage Ihrer USA Rundreise verbringen und am Abflugtag von dort direkt zum Flughafen.

Freizeitangebot

Das Freizeitangebot in Palm Springs ist sehr umfangreich und kann bequem vor Ort gebucht werden. Sie können selbstständig mit einem Mietwagen oder bei organisierten Ausflügen mit Shuttlebussen die Nationalsparks und Sehenswürdigkeiten Kaliforniens unkompliziert erreichen und erkunden. Palm Springs bietet auch für Sportbegeisterte ein umfangreiches Angebot. Wer im Urlaub wandern, mountainbiken oder klettern möchte, ist hier bestens aufgehoben. Hunderte Tennis- und vorallem Golfplätze laden zum gemeinsamen Sport- und Erholungsurlaub ein.

Wanderung der besonderen Art

Ein Highlight der ganz besonderen Art ist eine Wanderung durch die Indian Canyons. Die im Reservat der Agua Caliente Indianer liegenden Canyons sind ein paradiesischer Rückzugsort voller Leben und Natur im sonst sehr trockenen Osten Kaliforniens. Palm Canyon, Andreas Canyon und Murray Canyon bilden zusammen die Indian Canyons. Durch alle drei fließen das ganze Jahr über kleine Bäche, die von Schmelzwasser aus den San Jacinto Mountains gespeist werden und die dort herrschende Artenvielfalt überhaupt erst möglich machen. Der bekannteste der drei, der Palm Canyon, beherbergt die größten Palmenhaine der Welt.

Wer nach einer gemütlichen Wanderung durch die schattigen Canyons und einem Picknick an einem der Bäche mehr über die Geschichte der Agua Caliente Indianer lernen will, kann deren Museum in Palm Springs besuchen. Hier wird anschaulich über die Geschichte des Stammes berichtet. Sie können unter anderem fast 50.000 Exponate bestaunen, die bei Ausgrabungen in den Indian Canyons gefunden wurden.

Shoppen

In Palm Springs lädt „El Paseo“ zum gemütlichen Shoppen ein. Mit seinen über 300 Läden hat die Einkaufsmeile alles zu bieten, was das Herz begehrt. In der Nähe liegt auch der Palm Canyon Drive. Hier gibt es eine große Auswahl an Läden und außerdem viele Bars, Restaurants und interessante Kunstausstellungen. Ebenfalls am Palm Canyon Drive liegt der Palm Springs „Walk of Stars“, das Pendant zum Hollywood „Walk of Fame“.

Auf dem Palm Canyon Drive findet jeden Donnerstag das „VillageFest“ statt, bei welchem die Straße für Autofahrer gesperrt wird. Überall werden kleine Stände aufgebaut, es gibt live Musik und die Anwohner von Palm Springs lassen den Abend gemütlich ausklingen.

Architektur

Wer sich für Architektur interessiert, hat in Palm Springs viel zu bestaunen. Berühmtheiten wie Charlie Chaplin, Elvis Presley, Marilyn Monroe und Frank Sinatra haben hier gewoht. Auch heute zieht es aufgrund der Nähe zu Hollywood viele Stars nach Palm Springs.

All das hat zu einer beeindruckenden Auswahl an Gebäuden unterschiedlichster architektonischer Stilrichtiungen geführt. Besonders berühmt ist Palm Springs für seine Gebäude und Designelemente im Stil „Retro“, „Desert Modernism“ und „Mid Century Modern“. Es gibt geführte Rundfahrten und Besichtigungen zu vielen dieser Gebäude, wie zum Beispiel dem „Arthur-Elrod-House“, in welchem Teile des James-Bond-Streifen „Diamonds are forever“ gedreht wurden. Andere Sehenswürdigkeiten wie das „Desert House“ fügen sich perfekt in die Landschaft ein und zeigen, wie gut Architektur und Natur zusammen passen können.

Wet ’n Wild Waterpark

Wer nach anstrengenden Wanderungen, Sightseeing und Shopping einen Tag entspannen will oder Kinder dabei hat, sollte auf keinen Fall den „Wet ’n Wild Waterpark“ verpassen. Hier gibt es eine riesige Auswahl an Rutschen, Schwimmbecken und Liegewiesen, die zur Entspannung einladen. Ein besonderes Highlight des Parks sind die „Dive in Movies“. Jeden Mittwoch gibt es ein Kino-Erlebnis der besonderen Art. An einem der größten Schwimmbecken im Wasserpark wird ein Kinofilm gezeigt, welcher entweder direkt aus dem Wasser, von gemütlichen Liegen oder auf einem Handtuch von der Liegewiese aus genossen werden kann.

Ausflugsziele

Ausflugsziele wie Newport Beach, Los Angeles oder Laguna Beach liegen nur 90 Minuten von Palm Springs entfernt. Sie können einen Tagesausflug unternehmen und eine der berühmtesten Metropolen der Vereinigten Staaten besuchen.

Erkunden Sie die bekannten Bezirke Santa Monica und Beverly Hills, fahren Sie durch die Straßen Hollywoods oder lassen Sie sich in den Universal Studios von der Filmgeschichte und unzähligen Attraktionen verzaubern.

Newport Beach als Startpunkt

In Newport Beach können Sie sich Fahrräder mieten und die traumhafte Strandpromenade entlang fahren. Alternativ gibt es hier auch Whale Watching Touren, Hafenrundfahrten und unzählige Museen. Sie können aber auch einfach am Strand liegen, Kaliforniens Sonne genießen und bei Meeresrauschen entspannen.

Wellness in Palm Springs

Entspannen Sie in einer der vielen heißen Quellen von Palm Springs. Die Desert Hot Springs sind die Einzigen ihrer Art in Kalifornien. Hier kann man im angenehm warmen Wasser entspannen oder bei anderen Wellnessanwendungen einfach abschalten. Alle heißen Quellen in Palm Springs gehören zu den ansässigen Hotels. Diese bieten jedoch auch Tageskarten für Besucher von Außerhalb an. Jedes Wellnesshotel hat ein eigenes Thema. Es gibt luxuriöse Spas im europäischen Stil, aber auch asiatische oder marrokanische Einrichtungen. Das auf den jeweiligen Stil des Hotels zugeschnittene Angebot reicht von unterschiedlichen Saunen über Massageanwendungen bis hin zu Yoga Kursen und Gesichtsmasken.

Joshua Tree Nationalpark

Der Joshua Tree Nationalpark bildet den Übergang zwischen der Mojave- und Colorado-Wüste. Der Park hat seinen Namen von den dort heimischen Josua Palmlilien. Diese seltene Pflanzenart wächst ausschließlich hier, kann stolze 18 Meter hoch und bis zu 900 Jahre alt werden. Beeindruckend sind auch die uralten Felsformationen dieser Region. Wer den Joshua Tree Nationalpark besucht, kann wandern, radfahren, an geführten Klettertouren über die markanten Felsen oder auch an Jeepsafaris teilnehmen. Abenteuerlustige können hier auch ein altes Bergwerk besichtigen oder eine der abgesteckten Kletterrouten auf eigene Faust erkunden.

White Water Canyon

Der White Water Canyon ist eines der schönsten Wander- und Ausflugsziele um Palm Springs. Mit dem Auto braucht man nur etwa 30 Minuten um den Parkplatz am Anfang der Canyons zu erreichen. Dort angekommen können Sie einen von mehreren unterschiedlich schweren Wanderwege nutzen, um die Natur und Tierwelt Kaliforniens zu bewundern. Es gibt unzählige Vogelarten, wie zum Beispiel Kolibris, zu beobachten. Wenn Sie dem Wanderweg hoch zum Gipfel auf ein Plateau folgen, werden Sie, oben angekommen, ein wahres Meer an unterschiedlichsten Wildblumen und Sträuchern bestaunen können. Mit einem grandiosen Auslick auf das Besucherzentrum und die umliegenden malerischen kleinen Seen werden die Gipfelstürmer belohnt.

Genießen Sie den Ausbilck vom Mount San Jacinto

Ein Ausflug auf den Mount San Jacinto lohnt sich allein schon wegen der Seilbahnfahrt zur 2.700 Meter hohen Bergstation. Die rotierende Seilschwebebahn ist weltweit die größte ihrer Art. Die Besonderheit der Bahn ist der sich drehende Gondelboden. Dies erlaubt den Fahrgästen einen 360°-Blick auf die atemberaubende Landschaft. Nach etwa 15 Minuten und 1.800 Höhenmetern erreichen Sie die Bergstation im Mount San Jacinto Nationalpark. Von hier aus lässt sich der faszinierende Ausblick über die Berglandschaft und Palm Springs genießen. Es gibt zudem noch weitere unzählige Möglichkeiten einen unvergesslichen Tag auf dem angenehm kühlen Berg zu verbringen. Sie können die letzten 700 Meter bis zum Gipfel durch Wälder vorbei an riesigen Redwoods und über malerische kleine Bäche wandern, Reittouren unternehmen oder einfach nur die Aussicht bei einem gemütlichen Picknick genießen.

Golf unter Palmen

Palm Springs zieht seit Jahren Golfer aus aller Welt an. Mit seinen über 100 abwechslungsreichen Golfplätzen ist Palm Springs eine der besten Golfziele weltweit. Die typisch amerikanischen Golfanlagen haben meist ihren eigenen County Club und bieten seinen Besuchern alles, was das Herz begehrt. Mitten in der kalifornischen Wüste können Sie sich bei einer Aussicht auf saftig grünen Rasen, Palmenhaine und die Berge um Palm Springs entspannen und ein paar Bälle schlagen.

Naturpark „The Living Desert“

Palm Springs hat auch für die kleinen Gäste ein umfangreiches Angebot. Als Hauptattraktion gilt der Zoo und Naturpark „The Living Desert“. Auf einer Fläche von 5 Quadratkilometern kann man hier über 450 Wüstenbewohner aus aller Welt beobachten. Von Antilopen über Löwen und Elefanten bis zum seltenen Amur Leoparden gibt es hier alles, was ein Kinderherz höher schlagen lässt. Ebenfalls zum Park gehört ein umfangreicher botanischer Garten, der zu Spaziergängen und einem Picknick auf angenehm schattigen Parkbänken einlädt. Ob alt oder jung, der Living Desert Park zieht alle Besucher in seinen Bann.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2018 Urlaubsziele

Thema von Anders Norén