Urlaubsziele

holidayland.berlin

Mauritius – Eine Perle im Indischen Ozean

Mauritius

Eine Perle im Indischen Ozean

Wissenswertes

Lage

Land

Mauritius

Amtssprache

Englisch, Französisch

Währung

Mauritius-Rupie (MUR)

Wetter

Erholung im Paradies – das ist Urlaub auf Mauritius

Die Perle des Indischen Ozeans, wie Mauritius gerne bezeichnet wird, ist eines der Traumziele, wenn es darum geht, die Seele baumeln zu lassen.

Ein Potpourri aus türkisfarbenem Meer, azurblauem Himmel, rosa schimmernden Korallensandstränden und strahlend roten Hibiskusblüten bildet die Pforte für all jene, die auf Mauritius Urlaub machen. Der Inselstaat hat sich in den letzten Jahren im Hinblick auf Kulinarik und Exklusivität zu einem der beliebtesten Urlaubsziele im Indischen Ozean entwickelt und kann mit Recht als Trauminsel bezeichnet werden: Die herausragende Infrastruktur hat sich auf die Bedürfnisse anspruchsvoller Reisender eingestellt und bietet den Urlaubern neben den ohnehin schon gegebenen Naturschönheiten die passende Unterkunft für jeden Geschmack.

Die Angebotspalette reicht von Luxushotels über Strandresorts bis hin zu gemütlichen Ferienhäusern direkt am Meer. Auch klimatisch ist Mauritius eine gute Empfehlung – besonders für Sonnenanbeter, denn hier herrscht das ganze Jahr über ein gleichbleibendes tropisches Klima.

Unsere Tipps für Ihren Urlaub auf Mauritius

Die traumhaften Strände auf Mauritius gehören zu den schönsten der Welt. Der Sand besteht aus zerriebenen Muschelschalen, was sich in der leichten Rosa-Tönung des Sandes widerspiegelt. Und zusätzlich zu den Badestränden gibt es auf Mauritius so viel zu entdecken, dass ein Urlaub eigentlich gar nicht ausreicht.

Traumstrände und Unterwasserwelten

Auf 8 Kilometer Länge erstreckt sich an der Westküste von Mauritius der Traumstrand Flic en Flac, der an den gleichnamigen Ferienort grenzt. Unter den immergrünen Filao-Bäumen findet man immer ein schattiges, ruhiges Plätzchen, denn der Strand ist weitläufig und die wenigen Hotels, die sich hier angesiedelt haben, liegen etwas versetzt im Hinterland. Mit 4 Kilometer etwas kleiner, aber mindestens genauso verlockend präsentiert sich der Sandstrand Trou aux Biches in einer halbmondförmigen Bucht im Nordwesten von Mauritius. In Ufernähe eröffnen sich Tauchern und Schnorchlern nur knapp unter der Wasseroberfläche farbenfrohe Unterwasserwelten. Nur 250 Meter vom Ufer entfernt können Sie in die artenreiche Wunderwelt der Korallenriffe eintauchen.

Rendevouz mit Flipper

Wenn Sie schon immer mal mit Delfinen schwimmen wollten, können Sie sich diesen Traum auf Mauritius erfüllen. Im seichten Wasser der Blue Bay haben nicht nur Delfine, sondern auch zahlreiche andere beeindruckende Meeresbewohner ihren Lebensraum gefunden, denn ein völlig intaktes Korallenriff schirmt den Strand vor Brechern ab. Als Alternative zu einer alltäglichen Strandwanderung wird hier ein spektakulärer Unterwasserspaziergang auf dem Meeresgrund zwischen exotischen Fischen und leuchtenden Korallen angeboten. Durch einen speziellen, besonders großen Helm ist die Luftzufuhr gesichert, während Sie sich auf die Suche nach Flippers Artgenossen machen.

Die perfekte Welle

Optimale Bedingungen zum Surfen, Wellenreiten und für weitere Wassersportarten bietet der Tamarin Beach an der Westküste der Insel. Er ist der einzige Strand auf Mauritius, der nicht durch ein vorgelagertes Riff geschützt ist. Vor allem die Abenteurer unter den Wassersportlern warten hier auf die halsbrecherische Welle, die den nötigen Adrenalinkick verspricht. Um die Wartezeit zu verkürzen, gibt es an der Strandbar authentische Kostproben der kreolischen Kulinarik.

Auf eigene Faust

Warum nicht einfach Mauritius auf eigene Faust erkunden und sich im Cabrio den Wind um die Nase wehen lassen? Den Vulkan Trou aux Cerfs in der Inselmitte erreichen Sie bequem mit dem Leihwagen. Eine schmale Serpentinenstraße schlängelt sich fast bis zum Krater empor. Keine Angst, der Vulkan war das letzte Mal vor einigen Millionen Jahren aktiv. Auf dem Rundweg um den 300 Meter breiten Krater eröffnet sich ein fantastischer Rundblick auf den Rempart Mountain, den Mont St. Pierre im Nordwesten und bei klarer Sicht sogar bis zu den Küsten. Die ganz Mutigen können auf einem Trampelpfad bis zum Kratersee hinabklettern.

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2023 Urlaubsziele

Thema von Anders Norén