Urlaubsziele

holidayland.berlin

Montreal – auf der Île de Montréal

Montreal

Auf der Île de Montréal

Wissenswertes

Lage

Land

Kanada

Amtssprache

Englisch, Französisch

Währung

Kanadische Dollar (CAD)

Wetter

Erleben Sie eine unvergessliche Reise nach Montreal

Montreal liegt im Südwesten der Provinz Quebec und ist etwas mehr als 50 Kilometer von der Grenze zu den USA entfernt. Das Stadtbild und der Stadtname sind deutlich geprägt durch den Mont Royal, welcher ein Hügelzug vulkanischen Ursprungs ist.

Ein Großteil der Stadt liegt auf der Île de Montréal, eine 499 km² große Insel. Hauptsächlich wird in der Stadt Französisch gesprochen, wobei Englisch die zweite Amtssprache der Stadt darstellt. Der französische Einfluss ist nicht nur sprachlich sondern auch architektonisch auffallend.

Vieux-Montréal ist der älteste Stadtteil und bezeichnet die Altstadt, welche direkt am Ufer des Sankt-Lorenz-Stroms gelegen ist. Viele Gebäude sind hier aus grauem Kalkstein gebaut und prägen damit das allgemeine Bild der Altstadt. Die bemerkenswertesten Bauwerke sind hier das Rathaus (Hôtel de Ville) und die Markthalle (Marché Bonsecours). Im Centre-Ville (Downtown) findet man die eine große Ansammlung an Wolkenkratzern, welche jedoch durch Bauordnungen nicht höher als 233 Meter sein dürfen. Eine Besonderheit der Stadt ist die Ville intérieure- ein Tunnelnetzwerk, welches U-Bahn-Stationen, Bahnhöfe und zahlreiche Läden, Shops, Cafés und Restaurants verbindet. Dieses Netzwerk ist weltweit einzigartig und erstreckt sich auf einer Strecke von 32 Kilometern.

Der Mont Royal und die angrenzenden Parkanlagen bieten zwei Aussichtsplatformen zum Überblicken der Stadt. Das am Südwesthang gelegene St.-Josephs-Oratorium ist eine beliebte Wallfahrtskirche und wird jährlich von mehr als 2 Millionen Touristen besucht. Mit einer Kuppelhöhe von 97 Metern ist die Kirche die größte in Kanada.

Erleben Sie Ihre Städtereise in Montreal!

Nächster in Artikel

Vorheriger in Artikel

© 2018 Urlaubsziele

Thema von Anders Norén